Haus & Grund Ludwigshafen feiert am 9. August eine große Geburtstagssause

Bereits vor über 125 Jahren taten sich in Ludwigshafen private Hauseigentümer zusammen, um sich gegen eine ungerechte Besteuerung zu wehren. Die Themenvielfalt heute bei Haus & Grund ist deutlich größer, der Anlass zum Feiern daher auch. Genau das tut Haus & Grund Ludwigshafen bald.

Der Pfalzbau in Ludwigshafen: Hier will der Haus & Grund Ortsverein am 9. August vergnüglich Jubiläum feiern. - Foto: Immanuel Giel/wikicommonsDer Pfalzbau in Ludwigshafen: Hier will der Haus & Grund Ortsverein am 9. August vergnüglich Jubiläum feiern. Foto: Immanuel Giel/wikicommons

Haus & Grund Ludwigshafen feiert Jubiläum: Am 9. Mai 1894 wurde der „Hausbesitzerverein Ludwigshafen“ gegründet. Heute heißt er genau genommen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Ludwigshafen.

Der Bürgermeister als Gründungsmitglied

Schon einige Jahre vor der Gründung hatten sich seinerzeit Hauseigentümer wegen der ihrer Meinung nach völlig ungerechten Besteuerung zusammengefunden, um Vorbereitungen für die Gründung eines Hausbesitzervereins zu treffen.

Mit dabei und Mitbegründer des Hausbesitzervereins waren die Ludwigshafener Bürgermeister Georg Kutterer und Josef Hoffmann. Erster Vorsitzender des noch beim Amtsgericht Frankenthal eingetragenen Vereins mit 301 Mitgliedern war der Baumeister Xaver Hoffmann.

1920 wurde in Oggersheim, das damals noch eine selbstständige Stadt war, ein eigener Hausbesitzerverein gegründet. Erst unter dem Druck der Nazis wurden im Juli 1936 der Ludwigshafener und der Oggersheimer Verein in einem Hausbesitzerverein zusammengefasst.

Im Oktober 1945 wurde der Verein durch das Kontrollratsgesetz Nr. 2 als nationalsozialistische Vereinigung aufgelöst. Erst am 21. November 1947 konnte eine Versammlung für die Neugründung des Hausbesitzervereins stattfinden.

Mitbegründer waren der Enkel des Gründers aus 1894 gleichen Namens, Georg Kutterer, sowie Hermann Wiedemann und Anton Reich.

Die Ludwigshafener Hauseigentümer, insbesondere auch der Ludwigshafener Hausbesitzerverein, waren beim Wiederaufbau der zerstörten Stadt Ludwigshafen intensiv tätig.

Von den 32.597 neuen Wohnungen, die zwischen 1950 und 1967 in Ludwigshafen gebaut worden sind, waren 14.858 Wohnungen (das sind 45%) von privaten Eigentümern errichtet worden.

Ab 1951 bis 1977 war 1. Vorsitzender Justizrat Dr. Lauth. Nachdem das Wohnungseigentum immer mehr an Bedeutung gewann, wurde 1976 der Name des Vereins geändert in „Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Ludwigshafen am Rhein e.V.“.

Im Jahr 1977 wurde Rechtsanwalt Karlheinz Glogger zum neuen Vorsitzenden gewählt. Im Jahr 1979 erschien der erste Mietspiegel für Ludwigshafen, bei dem Justizrat Glogger für Haus & Grund Ludwigshafen – übrigens bis zum heutigen Tage – mitarbeitet.

Der Verein hat zwischenzeitlich für seine Mitglieder die Verwaltung von Mietshäusern und die Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften übernommen. Nebenkostenabrechnungen, Mietverträge, rechtliche Beratung in allen Fragen des Immobilieneigentums wird den derzeit 2.775 Mitgliedern weiterhin geboten.

Die politische Vertretung gegenüber Land und Bund im Zusammenschluss aller Grundeigentümervereine in Deutschland wird immer wichtiger.

Als Haus & Grund Ludwigshafen sein 100-jähriges Jubiläum feierte, führte in einem Grußwort der damalige Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl aus: „Zu einer erfolgreichen Wohnungspolitik gehört auch, dass wir das Dickicht bauordnungsrechtlicher, planungs- und umweltschutzrechtlicher Regelungen und Auflagen lichten. Derjenige, der investieren will, darf aufgrund der vielen Auflagen nicht die Lust verlieren“.

Im 125sten Jahr das Bestehens von Haus & Grund Ludwigshafen, in dem manche von Enteignung von Wohnungseigentümern schwadronieren und meinen, dass niemand mit der Vermietung von Wohnungen Geld verdienen dürfe, ist es umso wichtiger, die zentrale Bedeutung des privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentums für die Versorgung der Bevölkerung mit Wohnraum, gerade auch mit bezahlbarem Wohnraum, hervorzuheben.

Am 9. August wird im Pfalzbau groß gefeiert

Zum festlichen Abend am 9. August im Blauen Saal und im Foyer des Pfalzbaus wird Dr. Kai Warnecke, Präsident von Haus & Grund Deutschland (dem Dachverband mit über 900.000 Mitgliedern), zur Situation des Immobilieneigentums und zur Wohnraumversorgung in Deutschland sprechen.

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck wird den Ludwigshafener Haus & Grund Mitgliedern zum 125. gratulieren und den hoffentlich zahlreichen auswärtigen Gästen nahebringen, weshalb wir Ludwigshafener gerne in unserer Stadt leben.

Zurück